Braucht es Herbstdünger?

Damit Pflanzen gut wachsen, sind diverse Nährstoffe nötig. Die Nährstoffe, die es am meisten braucht, sind Stickstoff, Phosphor und Kalium. Im Frühling, wenn alles austreibt und das grösste Längenwachstum stattfindet, ist es vor allem Stickstoff, der in genügender Menge gebraucht wird. Deshalb hat es in einem Frühjahrsdünger oder auch in einem normalen Dünger, den man den Pflanzen einmal zur Verfügung stellt, einen hohen Anteil an Stickstoff. Diese Dünger gibt man in der Wachstumsperidode also im Frühling/Sommer. Gegen den Herbst, wenn das Längenwachstum abgeschlossen oder nicht mehr erwünscht ist, ist vor allem Kalium wichtig. Kalium macht die Zellen stark, ideal um dann schadenfrei über den Winter zu kommen.
Wir empfehlen deshalb, Gehölzen, Hecken und Stauden jetzt noch eine Portion Herbstdünger zu geben.

Auch der Rasen hat im Herbst gerne nochmals eine Düngung. Es gibt speziellen Herbst-Rasendünger mit viel Kalium. Kalium macht die Zellen der Rasengräser resistenter gegen Frost und stärkt die natürliche Abwehrkraft gegen Schneeschimmel. So übersteht der Rasen nicht nur die Kälte besser, sondern kommt auch deutlich grüner aus dem Winter.

 
Gelesen 207 mal Letzte Änderung am Dienstag, 14 September 2021 15:56

 

 

Produkte aus dem Onlineshop

 Top-Fachberatung
durch gelernte Fachleute

 Lösungen nach Mass
Standard finden Sie überall

Natürlich einzigartig
persönlich, sympathisch, flexibel

 Leidenschaftlich kreativ
bei uns sprudelt die Kreativität

Raschle Dorfgärtnerei

  • Neue Dorfstrasse 35
    8135 Langnau am Albis
  • 044 713 31 80
  • Mo–Fr: 08:00 – 18:30 Uhr
    Sa: 08:00 – 17:00 Uhr
    Öffnungszeiten an speziellen Tagen

Raschle Gartencenter

  • Einkaufscenter «di alt Fabrik»
    Florhofstrasse 9, 8820 Wädenswil
  • 044 780 31 30
  • Mo–Fr: 08:00 – 19:00 Uhr
    Sa: 08:00 – 17:00 Uhr
    Öffnungszeiten an speziellen Tagen

NEWSLETTER ABONNIEREN

Melden Sie sich hier zu unserem
Newsletter an. Er erscheint ca. 1 mal
pro Monat.


ANMELDEN

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.