Neophyten ist die Bezeichnung für Pflanzen, die erst seit der Entdeckung Amerikas (1492) bei uns absichtlich eingeführt oder versehentlich eingeschleppt wurden und in der Folge verwildert sind. Wörtlich übersetzt bedeutet Neophyten «neue Pflanzen». In der Schweiz haben sich rund 550 Arten angesiedelt. Die Mehrheit dieser gebietsfremden Pflanzen ist gut in unsere Umwelt integriert und hat die heimische Flora bereichert (z.B. die Rosskastanie oder das Kleine Springkraut).
Einige wenige der neuen Pflanzen können sich invasiv verhalten. Diese Problempflanzen bezeichnet man als invasive Neophyten. Sie breiten sich stark aus und verdrängen die einheimische Flora. Bestimmte Pflanzen sind gefährlich für unsere Gesundheit, andere können Bachufer destabilisieren oder Bauten schädigen. Zurzeit gelten in der Schweiz 41 Arten als nachweislich schädliche invasive Neophyten und 17 Arten als potenziell schädliche invasive Neophyten. Demnach sind nur etwa 10% der in der Schweiz vorkommenden Neophyten Problempflanzen.

Uns ist die intakte Natur ein grosses Anliegen, deshalb beraten wir Sie in allen Pflanzenfragen kompetent und ausführlich. Sind Sie unsicher oder möchten Sie unseren Rat betreffend der Pflanzenwahl, dann melden Sie sich einfach bei uns.

Interessannte Infos über Neophyten gibt es auch auf http://www.neophyt.ch/ 

Letzte Änderung am Donnerstag, 16 Mai 2019 09:00

Raschle ist bekannt für ein enorm grosses Sortiment an Sommerflor. Keine andere Gärtnerei in der Region führt so viele Sorten und Arten von Sommerflor in Gärtnerqualität.

Kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selber!

Letzte Änderung am Montag, 20 Mai 2019 08:58

Startschuss in die neue Gartensaison
Am Wochenende vom 27./28. April 2019 ist es wieder soweit. Die Langnauer Blumentage locken Garten- und Pflanzenfreunde von nah und fern nach Langnau. In der Dorfgärtnerei Raschle und bei Bacher Outdoor Living präsentiert sich den Besuchern eine riesige Auswahl an Sommerflor, Gehölzen und vielem mehr.

Bildergalerie

View the embedded image gallery online at:
https://raschle.info/aktuell#sigProIdc1d7ea780e
Letzte Änderung am Dienstag, 09 April 2019 18:09

Blumenmeer auf der Piazza des Einkaufscenters «di alt Fabrik» vom 24. April bis 18. Mai 2019.
Dieses Jahr führen wir bereits zum siebten Mal den Wädenswiler Blumenmarkt durch. Wir zeigen Ihnen während vier Wochen das grösste Sortiment der Region an Sommerflor, Kräutern, Stauden und anderen Pflanzen in Gärtnerqualität.

Bildergalerie

View the embedded image gallery online at:
https://raschle.info/aktuell#sigProId6e9a759d35
Letzte Änderung am Montag, 13 Mai 2019 14:21

Die Gewinner der Blumentage-Verlosung sind gezogen. Die glücklichen Gewinner sind:

1. Preis (Gutschein im Wert von Fr. 300.–):
Monika Lüthi, Gattikon
2. Preis (Gutschein im Wert von Fr. 200.–):
Trudi Kübler, Thalwil
3. Preis (Gutschein im Wert von Fr. 100.–):
Margrith Kummer, Langnau a/A
4.–16. Preis (Gutschein im Wert von Fr. 20.–):
Nathalie Notz, Adliswil
Doris Nyfeler, Zürich
Philipp Wicki, Volketswil
Clara Hirschi, Langnau a/A
Dorianne Notz, Adliswil
Felix Rudin, Kilchberg
Katja Müller Acosta Espinosa, Langnau a/A
Brigitte Hefti, Langnau a/A
Brigitte Staub, Schwerzenbach
Reinhold Huber, Trimbach
Elisabeth Ochsner, Kilchberg
Oliver Merkli, Wettswil
Susanne Zu, Langnau a/A
17.–30. Preis (Gutschein im Wert von Fr. 10.–):
Madleine Winteler, Langnau a/A
Rebecca Wicki, Volketswil
Gabriele Salvador, Adliswil
Hans Christ, Thalwil
Sonja Pfister, Langnau a/A
Susanne Hauenstein, Adliswil
Monica Ammann, Adliswil
Sybille Berner, Langnau a/A
Madlen Zmoos, Klingnau
Erika Pfeiffer, Adliswil
Margerit Näf, Zürich
Margrit Hohl-Rusterholz, Langnau a/A
Yvonne Gamsriegler, Winkel
Iris Sigel, Zürich

Herzliche Gratulation!

Letzte Änderung am Donnerstag, 09 Mai 2019 08:04

Ja, Ja,  es war nur ein Aprilscherz!

Es war aber den Spass wert. Wir hatten viele tolle Reaktionen. Sogar der Blick-Online hat von unserer Aktion Wind bekommen und unseren Aprilscherz abgedruckt.

 

Zipfel, Sensationelle neue Gattungshybride

Innovation, von der Natur selber erschaffen. Sensationelle Kreuzung zwischen Zitrone und Apfel. Gattungshybriden sind eine Laune der Natur. Es gibt sie nicht nur bei den Pflanzen, sondern auch im Tierreich.

Ganz durch Zufall ist uns eine sensationelle Kreuzung zwischen einer Zitrone und einer Apfelsorte gelungen. Immer wieder entstehen in der Natur sogenannte Spontankreuzungen, nicht nur bei gleichen oder verwandten Gattungen, sondern auch bei recht unterschiedlichen. So gibt es immer wieder Verbindungen zwischen zwei Gattungen, die eigentlich nicht ganz zusammenpassen. In der Tierwelt sind es zum Beispiel das Maultier, eine Kreuzung zwischen Esel und Pferd, oder das Zebroid eine Kreuzung zwischen Zebra und Pferd.

In unserem Gewächshaus in Langnau am Albis, wo wir Kübelpflanzen und Obstbäume überwintern, ist es zu einer sehr unnatürlichen Verbindung gekommen. Hier hat sich eine Zitrone (Citrus x limon) mit Apfelbäumen (Malus Hybriden) gekreuzt. Wir sind sehr stolz, dass gerade in unseren Gewächshäusern es zu dieser nicht alltäglichen Kreuzung gekommen ist. Denn bei Pflanzen sind solche Gattungshybriden nicht sehr häufig. Meistens kommen aber dafür sehr spezielle neue Pflanzen hervor, wie in diesem Beispiel die „Zipfel“. Unser Team hat es im letzten halben Jahr geschafft, einige hundert Jungpflanzen zu produzieren. Die Abkömmlinge, sind ab dem 01.04. an beiden Standorten der Gärtnerei Raschle erhältlich. Zu jeder Pflanze gibt es eine ausführlich Pflegeanleitung.

Bildergalerie

View the embedded image gallery online at:
https://raschle.info/aktuell#sigProId182986a6dd
Letzte Änderung am Dienstag, 02 April 2019 10:00

 

 

 Top-Fachberatung
durch gelernte Fachleute

 Lösungen nach Mass
Standard finden Sie überall

 Natürlich einzigartig
persönlich, sympatisch, flexibel

 Leidenschaftlich kreativ
bei uns sprudelt die Kreativität

Raschle Dorfgärtnerei

  • Neue Dorfstrasse 35
    8135 Langnau am Albis
  • 044 713 31 80
  • Mo–Fr: 08:00 – 18:30 Uhr
    Sa: 08:00 – 17:00 Uhr
    Öffnungszeiten an speziellen Tagen

Raschle Gartencenter

  • Einkaufscenter «di alt Fabrik»
    Florhofstrasse 9, 8820 Wädenswil
  • 044 780 31 30
  • Mo–Fr: 08:00 – 19:00 Uhr
    Sa: 08:00 – 17:00 Uhr
    Öffnungszeiten an speziellen Tagen

NEWSLETTER ABONNIEREN

Melden Sie sich hier zu unserem
Newsletter an. Er erscheint ca. 1 mal
pro Monat.


ANMELDEN

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.